Tauchplatz King Cruiser Wrack

King Cruiser Wrack

King Cruiser Untergang Kamala Tauchschule
Untergang der King Cruiser – Phuket Tauchschule.

Die King Cruiser war eine Autofähre von der Insel Phuket über Phi Phi Island nach Krabi. Nach über 20 Jahren unfallfreier Überfahrt rammte die Fähre am 4. Mai 1997 das Anemonen Riff und ist ca. 800 m nach dem Anemonen Riff gesunken. Keiner der ca. 500 Passagiere kam bei dem Unfall zu schaden. Das Schiff, ein Katamaran, steht aufrecht in ca. 32 m Tiefe auf sandigem Boden. Das ca. 90 m lange und ca. 25 m breite Schiff ist eines der beliebtesten Tauchplätze um Phuket.

Jetzt nach 20 Jahren ist das komplette Wrack mit Muscheln und wunderschönen Weich korallen in allen nur erdenklichen Farben bewachsen. Riesige Schwärme von kleinen Barrakudas, Makrelen,Lippfische und Füsiliere haben sich um das Wrack angesiedelt.

Die Anzahl der Fische ist an manchen Tagen so gewaltig, dass man das Wrack beim tauchen in seinen Umrissen kaum erkennt. Auch lassen sich Walhaie und Mantas dort antreffen.

Auf dem sandigen Grund in ca. 32 m kann man gelegentlich auch schlafende Leopardenhai und große Rochen finden.

Brauner Stachelrochen - Phuket Tauchen
Brauner Stachelrochen – Tauchen Phuket

Leider hat die Korrosion in den letzten 20 Jahren das Wrack in der Mitte zusammen brechen lassen, und das hinein tauchen könnte extrem gefährlich werden. Auch könntest Du Dich an den gebrochenen Stahlträgern verletzen. Die Sichtweite am King Cruiser Wrack ist in der Regel nicht besonders gut. Manchmal haben wir eine Sichtweite von nur 5 – 10 Meter. Auch herrscht hier manchmal eine sehr starke Strömung, wo es sich dann empfehlt, dort nicht zu Tauchen. Alles in allem ist die King Cruiser eines der schönsten Tauchplätze um Phuket und sollte bei keinem Tauchurlaub fehlen.

King Cruiser
Schiffswrack King Cruiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.